Blog

11. Juni 2010

Die Erziehung des Hundes Teil 4

Die richtige Einstellung !

„DER TUT NIX“, „DER WILL NUR SPIELEN“

Diese Sprüche und andere tragen sehr zur Belustigung bei. Aber sie haben einen ernsten Hintergrund!!!

Im Kern dieser Sätze steht folgende Aussage: „Ich kann meinen Hund nicht kontrollieren und wenn ich ihn rufe, kommt er sowieso nicht.“

Wer sich einen Hund anschafft, übernimmt eine große Verantwortung. Jeder Hundehalter sollte so fair sein und respektieren, dass nicht jeder Mensch Hunde mag und auch Angst hat.

Nicht selten tragen verantwortungslose Hundebesitzer dazu bei, dass mehr Angst und Unsicherheit entsteht.

Ein Hund (ob groß oder klein), der seinen Besitzer an der Leine hinter sich her zieht, steht unter unzureichender Kontrolle!

Meist wird die fehlende Kontrolle auch in anderen Bereichen deutlich:

  • Unkontrollierbarkeit bei Besuchern
  • Probleme beim Anleinen
  • der Hund kann nicht vom Bellen abgehalten werden
  • der Hund fordert Streicheleinheiten ein
  • Aggressionen gegenüber Menschen und Hunden
  • Verteidigung von Nahrung und Spielzeug
  • Jagen von Joggern, Radfahrern, andere Tiere, Autos
  • etc.

In vielen Situationen wird das Ausdrucksverhalten des Hundes falsch gedeutet. Das Wedeln mit der Rute ist nicht nur ein Zeichen von Freude, sondern bedeutet in erster Linie AUFREGUNG.

Bei der Begegnung mit anderen Hunden (vor allem, wenn sie angeleint sind), sollten sich die Halter immer vorher absprechen, ob und wann die Hunde miteinander Kontakt aufnehmen können, denn die unkontrollierte Begegnung mit Artgenossen ist ein enormer Stressfaktor.

Während des Einkaufens oder bei einem Spaziergang wäre auch ein Mensch extrem überfordert, wenn er mit jedem anderen Menschen abklären müsste, wie die Familiensituation ist, wie alt er ist, wie die berufliche Situation ist, wie das momentane Befinden ist, was er von seinem Gegenüber hält… u.v.m.

Oft bemerkt man als Hundehalter gar nicht, wie sehr der geliebte Vierbeiner beim „Gassi gehen“ überfordert wird! Da ist das Leinenführigkeitstraining mit dem Hundeführer ein toller Spaziergang 😉

Ihre Hundeschule C. Saalfeld

, ,
About hundeschule

Christiane Saalfeld Hundetrainer AusbildungStudium der Tierpsychologie an der ATN (Akademie für Tiernaturheilkunde) – Spezialisierung HundZertifizierung durch die Tierärztekammer Schleswig Holstein als qualifizierter Hundeerzieher und Hundeverhaltensberater.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.